Umgebung

Stedden ist ein Ort am Rande der Lüneburger Heide, mit nur rund 300 Einwohnern. Es liegt zwischen der Residenzstadt Celle und dem Ort Winsen/Aller, völlig ohne Durchgangsverkehr und eingebettet zwischen der Aller und der Örtze (letzteres einem der schönsten Heideflüsse).

Neben Ruhe und Erholung bietet ein Aufenthalt in Stedden vielfältige Freizeitmöglichkeiten für Natur- und Kulturliebhaber: Direkt vor der Tür beginnen zahlreiche dörfliche Spazierwege in die Wald- und Wiesenumgebung. Bootstouren auf der Aller oder der Örtze lassen sich bequem von hier aus organisieren. Der Naturpark Südheide präsentiert sich mit vielfältigen Wandermöglichkeiten und weitläufigen Fahrradtouren (Aller-Radweg). Die Meissendorfer Fischteiche, das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet der Lüneburger Heide, liegt nur 10 km entfernt und bietet ideale Beobachtungsmöglichkeiten für See- und Fischadler und Kraniche und viele weitere Vorgelarten, die hier einen idealen Lebensraum gefunden haben. Für Kulturliebhaber ist ein Besuch in Celle empfehlenswert, das nur 10 km entfernt ist, und tatsächlich im Sommer über einen täglichen Fährverkehr auf der Aller mit Stedden verbunden ist. Viele altehrwürdige Fachwerkhäuser sowie eines der schönsten Welfenschlösser Norddeutschlands sind hier zu besichtigen. Hannover ist nur eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt und bietet als die niedersächsische Landeshauptstadt ein kurzweiliges Kulturprogramm mit dem neu eröffneten Sprengel-Museum als auch dem Zoo, der zu den schönsten und interessantesten in Deutschland gehört. Als weitere Ausflugsziele in der näheren Umgebung gibt es den Serengeti Park in Hodenhagen, den Vogelpark in Walsrode, den Heidepark in Soltau, die Ralf Schumacher Kartbahn in Bispingen sowie gleich nebenan den Snow Dome. Die Soltau Therme oder das Aqua Mundo Spaßbad in Bispingen runden das Angebot ab.